Lädt…
  • Die Wander- und Naturfreunde Mörsdorf e.V. kümmern sich um viele Wege rund um die Geierlay. 2016 wurden insgesamt 6 neue Routen gemeinsam mit dem Team von „Schöner Wandern“ entwickelt. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Für Kletterabenteuer auf schmalen und seilgesicherten Pfaden empfiehlt sich die „Bergkreuz-Runde“ oder die „Schieferhöhlen-Runde“. Etwas leichter und für einen entspannten Sonntagsspaziergang sind die „kleine Dachskaul-Runde“ oder die „4-Bäche-Runde“ bestens geeignet. Die Rundwege beginnen alle am Besucherzentrum Geierlay in der Ortsmitte von Mörsdorf. Eine Übersichtskarte aller Wanderwege finden Sie hier! Hier können Sie zudem die GPX Dateien der Rundwege für Ihr GPS-Gerät oder Smartphone herunterladen    

    Mehr lesen
  • Den Layensteig Strimmiger Berg erreicht man ab Mörsdorf über den Zuweg zum Saar-Hunsrück-Steig. Diesem folgt man etwa 3,5 km und trifft dann nord-östlich von Altsrimmig auf die Traumschleife. Der Layensteig selbst führt auf einer abwechslungsreichen Strecke von ca. 14km rund um die Ortsgemeinden Altsrimmig, Mittelstrimmig und Liesenich. Romantische Wege und verschlungene Pfade entlang naturbelassenen Bachtälern und grandiose Aussichten in Hunsrück, Eifel und zu den Rheinhöhen bringen Ihnen Ruhe und Erholung. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Saar-Hunsrück-Steigs: Traumschleife Layensteig Strimmiger Berg

    Mehr lesen
  • Die beiden Traumschleifen „Masdascher Burgherrenweg“ und „Dünnbachpfad“ liegen in unmittelbarer Nähe der Geierlay. Der Dünnbachpfad kann über einen rund 2 km langen Zuweg vom Besucherzentrum Mörsdorf erreicht werden (ausgeschildert) und verläuft dann auf etwa 10 km als Rundweg um die beiden Ortschaften Lahr und Zilshausen. Weiterführende Informationen finden Sie ebenfalls auf den Seiten des Saar-Hunsrück-Steigs: Traumschleife Dünnbachpfad

    Mehr lesen
  • Die beiden Traumschleifen „Masdascher Burgherrenweg“ und „Dünnbachpfad“ liegen in unmittelbarer Nähe der Geierlay. Den Masdascher Burgherrenweg erreicht man über Sosberg: Ein Zuweg verläuft ab dem Dorfgemeinschaftshaus in Richtung Mastershausen. Von da an verläuft die Traumschleife auf einer Länge von rund 14km rund um die Ortsgemeinde Mastershausen. Weiterführende Informationen finden Sie ebenfalls auf den Seiten des Saar-Hunsrück-Steigs: Traumschleife Masdascher Burgherrenweg

    Mehr lesen
  • Mörsdorf ist Etappenziel des Saar-Hunsrück-Steigs. Etappe 19 beginnt in Blankenrath und führt über Mittelstrimmig nach Mörsdorf (15,1 km). Von Mörsdorf führt die Etappe 20 über Bell bis in die Burgstadt Kastellaun (16,3 km). Eine Übersicht der Etappen, umfangreiche Informationen und natürlich einen Interaktiven Routenplaner finden Sie hier: Saar-Hunsrück-Steig Wanderkarten zum Saar-Hunsrück-Steig und weiteren Wanderwegen in der Umgebung erhalten Sie bei der Touristinfo Kastellaun.

    Mehr lesen
  • Neue Einsichten in das Thema Energiewende liefert Ihnen die ABO Wind Energie Geschichten! Der Rundweg führt Sie auf etwa 6,4km Länge vom Besucherzentrum Mörsdorf über die Geierlay, an der Bucher Mühle vorbei auf Wald- und Feldwegen zurück nach Mörsdorf. Entlang des Rundweges zeigen Infotafeln die Entwicklung der Energieproduktion in der Region von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. Auch eine Windkraftanlage liegt entlang des Weges. Zu Beginn oder nach Abschluss der Rundtour lohnt sich ein Weg ins frisch sanierte Museum Altes Rathaus in der Kirchstraße in Mörsdorf. Hier wird die Geschichte des Ortes mit eindrucksvollen Exponaten lebendig!

    Mehr lesen
  • Die Geierlayschleife führt auf einem rund 5,5 km langen Rundweg vom Besucherzentrum Mörsdorf über die Hängeseilbrücke Geierlay und auf einem Teilabschnitt des Saar-Hunsrück-Steigs wieder zurück nach Mörsdorf. Bei Bedarf kann auch die „kleine“ Geierlayschleife gewählt werden: Vom Brückenkopf Mörsdorf führt die Abkürzung über einen Wiesenweg und durch ein kleines Waldstück wieder zurück zum Besucherzentrum (ca. 3,6 km).

    Mehr lesen
standard-title ANGEBOTE

ANGEBOTE